Sandkrug Schlechte Nachrichten für alle Freunde des Sandyfestes: Der Orts- und Bürgerverein Sandkrug und Umzu habe sich gemeinsam mit allen Organisatoren dazu entschlossen, dass das Sandyfest in diesem Jahr nicht stattfinden wird, teilt 1. Vorsitzende Petra Schütte-Lange mit.

Selbst wenn ab September Veranstaltungen wieder erlaubt sein sollten, könne der weiter einzuhaltende Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden – weder in den Verkaufsständen und Hütten, noch davor, heißt es zur Begründung. „Gerne hätten wir auch in diesem Jahr mit vielen Gästen gefeiert, gelacht und auf der Straße getanzt. In diesem Fall geht jedoch die Sicherheit und Gesundheit aller vor“, so Schütte-Lange.

Aufgrund der aktuellen Lage findet auch das Ausflugsfrühstück des Vereins am 26. April nicht statt.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.