Sandkrug Der Gemischte Chor Sandkrug lädt zu seiner Jahreshauptversammlung alle aktiven und passiven Mitglieder ein. Treffpunkt ist am Donnerstag,, 6. Februar, um 19.30 Uhr das Albert-Schweitzer-Haus in Sandkrug. Der Programmablauf sieht folgendermaßen aus: Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Luise Suffert folgen die Genehmigung der Tagesordnung, das Gedenken an Verstorbene, Ehrungen, Danksagungen, Jahresrückblicke und Berichte – der Schriftführerin Angelika Hüning, der Dirigentin Alina Rötzer, der Kassenwartin Rosemarie Falk und der Kassenprüfer Dieter Schwarting und Karl-Heinz Szesny. Gewählt werden müssen in diesem Jahr lediglich Kassenprüfer und Stimmführer. Auch ein Thema ist die Terminplanung für das Jahr 2020.

Anträge für weitere Programmpunkte müssen von den Mitgliedern bis zum Donnerstag, 30. Januar, schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Der Gemischte Chor Sandkrug freut sich über jede neue Frauen- oder Männerstimme, heißt es. Der Zeitpunkt für Neueinsteiger wäre jetzt ideal, das das neue Chorjahr beginne und einige neue Lieder auf dem Programm stehen. Dirigentin Alina Rötzer sorgt dafür, dass es allen Beteiligten viel Spaß macht, gemeinsam immer donnerstags von 20 bis 22 Uhr in Sandkrug im Albert-Schweitzer-Haus zu singen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.