SANDHATTEN /HUNTLOSEN Der Huntewettkampf-Pokal bleibt, wo er war: Am Freitagabend zeigte die Freiwillige Feuerwehr Sandhatten, dass in ihren Reihen die stärksten und hellsten Köpfe am Hunteufer zu finden sind.

Drei Disziplinen waren in diesem Jahr beim traditionellen Huntewettkampf zwischen der Sandhatter und der Huntloser Wehr an der Dehlandbrücke zu bestreiten: Wasser musste mit einem Messbecher aus der Hunte geholt, in Eimer gefüllt und dann über Trichter in zehn Flaschen gefüllt werden. Eine nicht ganz alltägliche Übung für beide Wehren, die sich Ortsbrandmeister Wilfried Hollmann ausgedacht hatte. Besonders die Männer, die das Wasser in voller Montur die Treppen zum Wasser hochtragen mussten, kamen gehörig ins Schwitzen.

Zeitgleich war jeweils ein Mann damit beschäftigt, einen Fragebogen auszufüllen. Die Ortswehren und Ortsbrandmeister der Nachbargemeinde mussten die Männer ebenso im Kopf haben wie Ursprung (Wiehengebirge/Hustädte) und Mündung der Hunte (Weser/Elsfleth), ihre Länge (189 Kilometer), den Höhenunterschied zwischen Quelle und Mündung (160 Meter) und weitere Fakten.

Höhepunkt des 1995 von Otto Oltmann und Hans-Dirk Bless erdachten Wettkampfes ist das Tauziehen über die Hunte. Entlang der mit Zuschauern voll besetzten Brücke wurde das Tau gespannt – und nach wenigen Sekunden war der Kampf vorbei. Sandhatten jubelte, Huntlosen musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

So war es auch in den anderen Disziplinen. Die beiden Gemeindebrandmeister Horst Schwindt (Hatten) und Carsten Rönnau (Großenkneten) als Schiedsrichter waren sich einig: Sandhatten hat alle Wettkämpfe gewonnen – was auch Huntlosens Ortsbrandmeister Rolf Meiners als fairer Zweiter zugab. Und wie es sich nach einem freundschaftlichen Wettkampf gehört, wurde im Anschluss im Gasthaus „Zur Hunte“ gemeinsam gefeiert.

Mehr Bilder unter: www.NWZ

online.de/fotos-landkreis

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.