Munderloh Die Gemeinde Hatten meldet bei den Straßennamen einen Neuzugang. Im Zuge der Erschließung des Munderloher Gewerbegebietes nördlich der Autobahn 28 wird eine Planstraße benannt. Mehrere Vorschläge lieferte der Orts- und Bürgerverein Munderloh über Bezirksvorsteher Günter Osterloh: Im Steenschlatt, Heidplackenweg, Im Heidplacken und Heidesch. Die Munderloher Jägerschaft schickte über Malte Hagestedt zwei weitere Namen mit Erklärungen ins Rennen: Am Steinschlag (Plattdeutsch „Am Steenschlag“), weil so früher die vorderen, nassen Flurstücke an der Munderloher Straße bezeichnet worden waren, bzw. „Im Mull“. Letzterer Name bezieht sich auf hintere Flächen, die vergleichsweise trocken sind.

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt, der in seiner September-Sitzung vorgeschlagen hatte, dass der Orts- und Bürgerverein sowie Munderloher Bürger um Vorschläge für die Straßennamensgebung gebeten werden sollen, hatte auf seiner Sitzung am 18. November also die Qual der Wahl. Das Ergebnis: Nach etwas Diskussion einigte man sich auf Heidplackenweg.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.