Kirchhatten Wann hat man bei einer Ausstellungseröffnung schon einmal Gelegenheit, den Entstehungsprozess der gezeigten Kunstwerke quasi hautnah nachvollziehen zu können? Das erlebten die Gäste im Rathaus am Donnerstagabend, als Sylke Waldeck in die neueste Schau mit Werken ihrer Schwiegermutter, der Edewechterin Birgit Waldeck, einführte.

Die Zuhörer konnten sich vor ihrem inneren Auge vorstellen, wie die vielseitig talentierte Künstlerin ein Werk beginnt und es im Laufe der Arbeit unter Umständen völlig neu entstehen lässt. „Wo sie mit einer Landschaft angefangen hat, kann kurze Zeit später etwas völlig anderes zu sehen sein“, berichtete Sylke Waldeck. In den völlig gegenstandslosen Werken ihrer Schwiegermutter tauchten gelegentlich Figuren oder Gesichter auf, ohne dass diese mit Absicht gemalt worden seien. So ermuntert machten sich die Ausstellungsbesucher auf ihre eigene „Entdeckungstour“ im Rathausfoyer.

Zuvor hatte der stellvertretende Bürgermeister Manfred Huck die Künstlerin und die Eröffnungsgäste begrüßt und der Wildeshauser Musikschülerin Mara Franz für ihr Klavierspiel zur Eröffnung gedankt. Waldecks Werke sind bis zum 18. Oktober im Rathaus zu sehen.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.