HATTEN Die Mädchen der TSG-Turnakrobatik-Gruppe Green Spirits gastieren Anfang Januar beim Feuerwerk der Turnkunst in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg. Prälat Leonhard Elsner, in Schlesien geboren und in Sandkrug aufgewachsen, feierte am 7. Januar in der kath. St.-Ansgar-Kirche Sandkrug sein 40-jähriges Priesterjubiläum. Mit dem Ausbau der Bahnsteige im Bahnhof Sandkrug wird begonnen. Gesamtkosten: 420 000 Euro. Der CDU-Gemeindeverband Hatten schlägt ihr Mitglied Karl Holtrup als Landtagskandidaten vor. Die beiden 25-jährigen Warschauerinnen Justyna Kulesza und Gosia Kowalska beginnen im Haus Maranatha ein freiwilliges soziales Jahr. Ende des Monats geht das Lehrerehepaar Ellen und Heinz Priesmeyer an der Grundschule Sandkrug in den Ruhestand, an der Grundschule in Kirchhatten Schulleiter Dr. Werner Meiners und Sigrid Machura. Franz Knagge übernimmt als Nachfolger von Ralph Budzin die Leitung des Jugendhauses

Sandkrug.

Anfang Februar wird an der kommunalen Kindertagesstätte am Gartenweg in Sandkrug die erste Kinderkrippe der Gemeinde offiziell eingeweiht, am 15. Februar der offizielle Grundstein zum neuen Altenpflegeheim in Kirchhatten gelegt, das am 1. November eröffnet wird. Fünf Studentinnen aus Südamerika sind für zwei Wochen zu Gast bei Familien und werden im Rathaus empfangen.

Bei einer Anliegerversammlung Anfang März protestierten Sandkruger Bürger gegen einen bei der Jugendherberge geplanten „Kletterwald“, der dann beim Freizeitzentrum in Hatten angelegt und Mitte Oktober eingeweiht wird. Die ev.-luth. Kirchengemeinde legt auf dem Friedhof in Kirchhatten ein Gräberfeld unter grünem Rasen mit flach liegenden Gedenksteinen an.

Die Region Oldenburg präsentiert sich im April für drei Tage im Russischen Haus in Berlin. Initiiert hatte die Veranstaltung die in Hatten beheimatete Gesellschaft Deutschland-Russland/Dagestan. Jürgen Lueken wird als Nachfolger von Hans-Georg Oetken zum neuen Vorsitzenden des TV Munderloh gewählt. Zwei junge Männer sterben am 22. April bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Kirchhatten und Sandkrug, als ihr Wagen in eine Baumgruppe rast. Ein 74-jähriger Autofahrer hatte ihnen die Vorfahrt genommen. Peter Biel aus Sandkrug wird mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Heike Kersting wird zum 1. Mai als allgemeine Vertreterin von Bürgermeisterin Elke Szepanski eingeführt. Der Malteser Hilfsdienst Sandkrug unternimmt seinen 15. Hilfstransport nach Weißrussland. Am 23. Mai startet das Freibad in die neue Saison. Damals ahnt keiner, dass es wegen des Wetters eine der schlechtesten sein würde. Zum 31. Mai wird Erzieherin Monika Schröder vom ev. Kindergarten Kirchhatten nach 33 Jahren Dienst in den Ruhestand verabschiedet. Im Waldpark Sandkrug wird eine Eichhörnchen-Skulptur aus Eichenholz aufgestellt.

Zum 29. Mal findet Anfang Juni in Kirchhatten die Woche des Dorfes mit mehreren Veranstaltungen statt. Der Orts- und Bürgerverein Sandkrug feiert am 16. und 17. Juni mit einem Fest sein 80-jähriges Bestehen. Die Mehrheit des Gemeinderates spricht sich für Verhandlungen mit dem OOWV zur Übertragung der Abwasserentsorgung aus. Am 26. Juni wird Friederike von der Aa als neue Leiterin der Grundschule Kirchhatten eingeführt. Die Kirchengemeinde Hatten und Sandkrug beteiligen sich an der Nacht der Kirchen. Der Schützenverein Kirchhatten feiert sein 100-jähriges Bestehen und weiht eine neue Fahne.

Anfang Juli wird bekannt, dass Pastor Lars Dede Kreispfarrer im Ammerland wird und die Kirchengemeinde Sandkrug Ende September verlassen wird. Am 15. Juli wird im Hatter Freibad die 19. Papierbootregatta ausgetragen. Pfarrer Gerhard Heil verlässt nach einjähriger Vertretungszeit die ev. Kirchengemeinde Sandkrug. Im Waldteil Neu-Osenberge wird ein Abschiedswald als Begräbnisstätte für Hunde und Katzen, eröffnet. Fritz Brose, langjähriger Leiter der Grundschule Streekermoor, wird in den Ruhestand verabschiedet.

Anfang August wird Richtfest am Erweiterungsbau der Kreuzkirche Sandkrug gefeiert. Die Einweihung erfolgt am 21. Oktober. Die Senioren Union Hatten feiert zehnjähriges Bestehen. Die Universität Cottbus vereinbart eine Zusammenarbeit mit der Büffelfarm Hatten.

Am 1. und 2. September wird in Sandkrug das Sandyfest gefeiert. Nach 14 Jahren wird das Flurbereinigungsverfahren Sandhatten abgeschlossen. Zwei russische Tanzgruppen treten in Sandkrug auf, zahlreiche Prominente nehmen an einem Benefizgolfturnier in Dingstede teil. Am 16. September werden bei der 6. Hatter Wirtshausrallye rund 1300 Radler gezählt. Eine Delegation aus Hatten besucht die Partnergemeinde Auvers-le-Hamon. Ende des Monats beteiligen sich fünf Hatter Betriebe am Tag der Regionen. Pastor Lars Dede wird verabschiedet.

Dorothee Müller wird am 19. Oktober offiziell zur neuen Leiterin der Grundschule Streekermoor ernannt. Die Kirchengemeinde Sandkrug verabschiedet Pfarrvikar Michael Trippner. Bei Geschenke Martens in Kirchhatten wird ein Citypost-Servicepoint eröffnet.

Am 8. November stirbt nach langer schwerer Krankheit Hattens ehemaliger Bürgermeister Heiko Jünger. Gegner der Übertragung der Kläranlage an den OOWV starten am 20. November ein Bürgerbegehren. Einen Tag später beschließt der Gemeinderat mit Mehrheit für die Übertragung. In dieser Sitzung wird auch Ehrhardt Rott als neuer Ratsherr verpflichtet. Er löst Herbert Engelmann ab, der aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat niedergelegt hat. Im Rathaus wird die traditionelle Jahresausstellung des Künstlerkreises Hatten eröffnet.

Dauerregen begleitet den Kirchhatter Weihnachtsmarkt Anfang Dezember. 14 Frauen und Männer werden beim Tag des Ehrenamtes im Rathaus ausgezeichnet. In Sandkrug wird ein zweitägiger Weihnachtsmarkt abgehalten. Die VR Bank Oldenburg Land West verabschiedet ihre Vorstände Erich Heiken und Gerd Rosenbohm. Der Kirchengemeinderat wählt kurz vor Weihnachten Pastor Hansjörg Hochartz zum Nachfolger von Pfarrer Lars Dede.

Matthias Kosubek

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.