SANDHATTEN Es ist eng im Feuerwehrhaus Sandhatten. Im erst 2001 fertiggestellten Gebäude fehlt Raum für die Unterbringung der Ausrüstung für die Jugendfeuerwehr. In Eigenleistung wollen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr deshalb einen Geräteschuppen neben dem Gebäude bauen.

Ortsbrandmeister Wilfried Hollmann und Stellvertreter Rainer Schnier zeigten der CDU-Fraktion im Hatter Gemeinderat bei einem Ortstermin, dass Zelte, Trainingsgeräte und anderes Material jetzt teilweise in der Fahrzeughalle gelagert werden müssen. Die Feuerwehr bittet die Gemeinde um einen Zuschuss in Höhe von 16 000 Euro, 5000 Euro sollen vom Förderverein kommen, 1500 Euro aus dem Etat der Jugendfeuerwehr. Die CDU-Fraktion sagte ihre Unterstützung in den anstehenden Haushaltsdiskussionen zu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.