Harpstedt Eine Arbeitspause legte die Rentnerbänd der Fördergemeinschaft Koems jüngst ein und unternahm stattdessen eine Fahrradtour. Vom Treffpunkt am Hopfenweg ging es in Richtung Große Höhe und über die Delme nach Klein Henstedt. Dort beim Schülerwartehaus waren Tische und Bänke für eine zukünftige Kaffeepause mit frischem Butterkuchen aufgestellt. Nach der Pause führte die Tour über die Straße Sandberg in Richtung Autobahnbrücke und links ab zur BAB-Parkplatz-Baustelle. Dort hatte Bernhard Wöbse einige Informationen zum Projekt parat. Nach diesem Halt ging es zügig über Wunderburg und den Wunderburger Weg, Neues Heidland, zum Backhus auf dem Koemsgelände. Hier fand die Fahrradtour mit einem Grillabend einen zünftigen Abschluss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.