Mit Uli Sasse durch Muna-Geschichte

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Harpstedt /Dünsen Ein geschichtsträchtiges Waldgelände ist das Ziel, wenn der Harpstedter Gästeführer Uli Sasse am Sonntag, 16. September, zur nächsten Radtour startet. „Muna – ein Relikt aus vergangenen Zeiten“ heißt es dann. Interessenten sind eingeladen, mit dem Rad um 12 Uhr zum Startpunkt zu kommen – dem Amtshof in Harpstedt, Amtsfreiheit 1. Die Tour dauert etwa zweieinhalb Stunden. Die Kosten betragen drei Euro€ pro Person. Kinder bis einschließlich 14 Jahre sind frei. Weitere Informationen gibt Maren Jehlicka im Amtshof, Telefon   0 42 44/8233.

Das könnte Sie auch interessieren