Harpstedt /Colnrade Die ersten Schritte in Richtung Feuerwehrhaus-Neubau in Colnrade sind getan. Darüber informierte Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse am Montagabend den Feuerschutz- und Rettungswesenausschuss der Samtgemeinde. Nach dem Beschluss der Gemeinde Colnrade, ein geeignetes Grundstück zur Verfügung zu stellen, sei der Auftrag für die erforderliche Bauleitplanung erteilt worden. Fest stehe auch die Marschrichtung beim Bau des Feuerwehrhauses: Eine Absage habe die Samtgemeinde „nach vorhergehender Prüfung“ der Überlegung erteilt, das Gebäude im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft (ÖPP) mit einem privaten Unternehmen errichten zu lassen. Vielmehr würden die Planung, Ausführung und Finanzierung des Neubaus auf konventionelle Weise erfolgen. Zurzeit werde die Planungsleistung für die Ausschreibung vorbereitet.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.