Harpstedt Wer mit 13 Jahren in New Orleans seine musikalische Profikarriere startet, hat alle Chancen ein ganz Großer zu werden. Und ein ganz Großer sei Chuck Plaisance dann auch, heißt es in der Ankündigung des nächsten Abends der Reihe „Kultur am Donnerstag“ am 11. Februar ab 20 Uhr im Harpstedter Liberty’s

Nicht umsonst werde Plaisance als Sänger bei prominenten Bands wie Halifax, Impulse und Voyager gebucht. Doch nicht nur als Musiker, sondern auch als Soundingenieur könne Chuck Plaisance sich einige Referenzen auf die Fahnen schreiben. So managte er u.a. das Synclavier Studio von Chris Curell (Michael Jackson Band) und arbeitete für Künstler wie Gary Wright (Dream Weaver), Alice Cooper und der französischen Rocklegende Johnny Holiday.

Nun kommt er schlicht als Sänger mit Band wieder auf die Bühne und präsentiert einen Sound, der an Differenziertheit, Dynamik und Aussagekraft seinesgleichen sucht.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist wie immer bei Kultur am Donnerstag frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.