Beckeln Lobende Worte gab es bereits in den Grußworten vor Beginn der Jahreshauptversammlung des Jugendblasorchesters (Blaso) und der Jugendfeuerwehr Beckeln. „Hier sind zwei super Gruppen im Verbund der Feuerwehr Beckeln vertreten“, sagte Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf und erhielt Zustimmung von Herwig Wöbse: „Ihr seid seit Jahrzehnten die erfolgreichste Jugendfeuerwehr im Landkreis. Kunst ist nicht, einmal erfolgreich zu sein, sondern konstant über einen langen Zeitraum. Und das beweist ihr jedes Jahr aufs Neue“, so der Samtgemeindebürgermeister.

Die 2. Vorsitzende des Blaso, Simone Behnken, ließ das Jahr der Musiker Revue passieren. Bei 30 Proben und 25 Auftritten im Jahr 2019 waren die Musiker knapp 2600 Stunden unterwegs. Zu den Auftritten zählten traditionell die Frühkonzerte und Schützenfeste. Nach langer Suche konnte das Orchester mit Christian Klein einen neuen Musikalischen Leiter gewinnen. Mit ihm bereitet sich das Orchester auf das Scheunenkonzert am 25. April in Windeler-Meyers Scheune vor.

Aktuell zählt das Orchester 73 Mitglieder (44 männlich, 29 weiblich). Das Durchschnittsalter liegt bei etwa 34 Jahren.

Jugendfeuerwehr

Über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendfeuerwehrwart Matthias Kastendiek. 9580 Stunden Jugendarbeit leisteten die 16 Jungen und zwölf Mädchen zusammen mit ihren Betreuern. Als Höhepunkte nannte Kastendiek die Strauchschnittaktion und das OFV-Zeltlager in Hooksiel. Bei den Wettbewerben der Kreisjugendfeuerwehr gewann Beckeln zum 14. Mal in Folge die Mini-Olympiade.

Aufgrund des ersten Platzes beim Kreisentscheid und des zweiten Platzes beim Bezirksentscheid nahm eine Gruppe beim Landesentscheid in Wildeshausen teil und belegte den 13. Platz. Ein gutes Ergebnis bei etwa 2000 Jugendfeuerwehren im Land, betonte Kastendiek.

Ausscheiden aus der Jugendfeuerwehr müssen altersbedingt Nico Asendorf, Simon Bareiß, Shirley Hinrichsen und Karina Wendland.

Ehrungen

Dörte Bahrs wurde für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Bandschnalle in Silber ausgezeichnet. Zusätzlich wurde Torsten Bahrs vom Landesfeuerwehrverband für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Seit 30 Jahren im Orchester dabei ist Sonja Schröder und bekam eine Bandschnalle in Gold verliehen.

Wahlen

In ihren Ämtern bestätigt wurden Torsten Bahrs als Vorsitzender und Matthias Kastendiek als Jugendfeuerwehrwart. Als Kassenwartin wurde Ines Evers von der Versammlung wiedergewählt. Nach 14 Jahre Vorstandsarbeit stand Schriftführerin Petra Nobis für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Ihren Posten übernimmt Alina Wolle. Ebenfalls nach 14 Jahren im Vorstand verabschiedete sich Notenwartin Sonja Schröder. Von der Versammlung wurde Sarah Otte gewählt. Logistikleiter Hergen Bahrs und Stellvertreter Marius Kück tauschten während der Versammlung ihre Posten. Eike Spreen stand nach neun Jahren nicht erneut zur Wahl als 2. stellvertretender Logistikleiter. Diesen Posten übernimmt Tim Müller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.