Handball
Entspannter WHV tritt in Essen an

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Wilhelmshaven /Essen Den Klassenerhalt haben die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV seit dem vergangenen Wochenende in der Tasche. Auf die Pflicht folgt an diesem Samstag ab 18.30 Uhr bei TuSEM Essen die Kür. Gegen den Tabellenneunten möchte sich die Mannschaft von Christian Köhrmann aber gebührend aus der Saison verabschieden. Denn neben der Saison verabschiedet der Tabellen-15. WHV dazu drei Spieler.

Wilhelmshavens Rückraum-Ass Kay Smits wechselt zu Tvis Holstebro in die erste dänische Liga. Jonas Schweigart schließt sich dem OHV Aurich an und Jörn Wolterink, während der Saison als Ersatz für den verletzten Lukas Kalafut verpflichtet, wechselt zur SG Neuenhaus/Uelzen. Gerade der Verlust von Smits schmerzt, war er mit bislang 249 Treffern in der laufenden Saison erfolgreichster WHV-Werfer und dazu zweitbester Vorlagengeber.

Köhrmann bleibt aber entspannt und rückt einen alten Bekannten zurück ins Rampenlicht: „Wir haben in René Drechsler einen Spieler, der in der Liga die Nummer eins auf der Position sein kann, das hat er bereits bewiesen.“

Das könnte Sie auch interessieren