Oldenburg /Bad Wildungen Das Geschenk bereitete die Mannschaft dem Trainer bereits am Vorabend. Bestens gelaunt präsentierte sich Leszek Krowicki daher an seinem Geburtstag. „Ich bin 17 geworden“, flachste der 57-Jährige am Sonntag, ehe er auf den 30:19 (13:7)-Sieg im Achtelfinale des DHB-Pokals beim Liga-Rivalen HSG Bad Wildungen zu sprechen kam.

Dabei wurden die Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht. Nach einem Doppelschlag von Julia Wenzl zum 5:2 (6. Minute) gaben sie ihren Vorsprung nicht mehr ab. „Das war kein typisches Pokalspiel“, sagte Krowicki nach dem lockeren Sprung in die Runde der letzten Acht: „Die Mannschaft hat meine taktischen Vorgaben gut umgesetzt.“

Auch den kurzfristigen Ausfall von Spielführerin Angie Geschke verkraftete der Bundesliga-Zweite. „Angie hätte zur Not spielen können, aber wir wollten aufgrund ihrer Rückenprobleme kein Risiko eingehen“, begründete Krowicki die Vorsichtsmaßnahme. Für Geschke rückte Thalke Deters in die Startformation.

Vor allem in der ersten Halbzeit überzeugte die VfL-Defensive, die bis zur Pause nur sieben Gegentreffer zuließ. Auch das Torhüterinnen-Duo Tess Wester (16 Paraden) und Julia Renner (7) lieferte eine starke Leistung ab. HSG-Trainerin Tessa Bremmer zeigte sich vor allem beeindruckt von den Gegenstößen der Gäste: „Dagegen hatten wir keine Chance.“

Das Viertelfinale wird am 3. und 4. Januar 2015 ausgetragen. Ort und Termin der Auslosung stehen noch nicht fest. Nach Angaben des Ligaverbandes findet sie nach einem der nächsten Bundesligasspiele statt. „Ein Heimspiel wäre nicht schlecht“, hofft Krowicki, dass ihm ein weiterer Wunsch erfüllt wird.

Die Konzentration gilt nun aber komplett dem 19. November. Denn am Mittwoch kommender Woche (19.30 Uhr, kleine EWE-Arena) empfängt der VfL Meister und Tabellenführer Thüringer HC zum Spitzenspiel.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.