Drittligist Varel verliert erneut hoch

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Varel Die Drittliga-Handballer der SG VTB/Altjührden haben auch am zweiten Spieltag als Aufsteiger gegen einen Titelaspiranten der West-Staffel ordentlich Lehrgeld bezahlt. Bei der SG Schalksmühle-Halver, die in dieser Saison als SGSH Dragons firmiert, war das Team von Coach Ivo Warnecke am Samstagabend beim 21:29 (6:11) ebenso chancenlos wie eine Woche zuvor bei der Heimpremiere gegen den Leichlinger TV (21:29).

Beim Gastgeber traf Luca Max Sackmann (5) am besten. Erfolgreichster Vareler Schütze war diesmal Linksaußen Patryk Abram (8/2). „Wir haben kämpferisch eine super Leistung gezeigt“, bilanzierte Warnecke: „Uns fehlt allerdings noch die Durchschlagskraft aus dem Rückraum, um bei einer Spitzenmannschaft der Liga mitzuhalten.“

Das könnte Sie auch interessieren