+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Nächste Abstimmung am Donnerstag

Altjührden Lange Zeit sahen die ersatzgeschwächten Drittliga-Handballer der HSG Varel-Friesland am Sonnabend im Heimspiel gegen den VfL Gummersbach II wie die sicheren Verlierer aus. Erst im Schlussspurt sicherten sich die bis dahin enttäuschend agierenden Spieler von HSG-Trainer Andrzej Staszewski mit 25:25 (11:16) immerhin noch einen Punkt.

Vor nur 281 Zuschauern waren die Friesländer nach dem 6:5-Zwischenstand (12.) aus dem Tritt gekommen, scheiterten zu oft am starken VfL-Schlussmann Lucas Puhl oder eigenen Unvermögen. Während die HSG-Deckung zudem zu viele Lücken offenbarte und von den Torhütern zunächst keine Unterstützung erhielt (1 Parade), zogen die nur mit zehn Spielern angereisten Gummersbacher bis zur Pause auf 16:11 davon.

Erst beim Stand von 20:24 (55.) wendete sich das Blatt. Angeführt von Kapitän Niels Bötel (8/4 Tore), dem angeschlagenen Oliver Staszewski (7/2) und Torwart Andre Seefeldt, drehten die Vareler die Partie. Sie führten durch einen Doppelschlag von Torben Lemke plötzlich mit 25:24, kassierten im Gegenzug aber 26 Sekunden vor Schluss den Ausgleich. „Meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie 60 Minuten kämpfen kann“, bilanzierte Andrzej Staszewski.

Nach der Heimpleite gegen Düsseldorf (30:37) haben sich die Spieler des Wilhelmshavener HV am Sonnabend mit einem 36:30 (19:18)-Sieg beim VfL Gladbeck rehabilitiert. Ein Sonderlob von Trainer Christian Köhrmann erhielt dabei der in den letzten Wochen oft kritisierte WHV-Schlussmann Christoph Dannigkeit. Beste Werfer waren Lukas Kalafut (9) und Rene Drechsler (8).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.