Harrislee /Oldenburg Den Ligaunterschied hatte Trainer Niels Bötel in der zweiten Runde des DHB-Pokals deutlich machen wollen, das ist den Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg aber nicht gelungen. In einem Spiel auf Augenhöhe verlor sein Team beim Zweitligisten TSV Nord Harrislee am Sonntag mit 31:33 (17:16) und muss sich von den – in dieser Saison zugegeben eher theoretischen – Träumen vom fünften Pokalgewinn verabschieden.

Wobei die (Un-)gleichung Erst- gegen Zweitligist bei genauerem Hinsehen komplizierter ist, denn der VfL musste sein Team wegen der verletzungsbedingten Ausfälle von Kathrin Pichlmeier, Carina Aselmeyer, Marie Steffen, Lisa-Marie Fragge und Laura Kannegießer mit drei Spielerinnen ergänzen, die „eigentlich in der zweiten Mannschaft“, also dem Drittliga-Team des VfL, Erfahrungen sammeln sollen: Toni Reinemann (18), Lana Teiken (16) und Maron Schepers (19).

Nach dem Ausfall von Aselmeyer hatte Reinemann nur eine Woche Zeit, um sich auf die Rolle als Innenverteidigerin an der Seite von Ann-Kristin Roller einzustellen. „Das hat sie aber gut gemacht“, lobte Bötel. Auch im Angriff – Reinemann erzielte drei Tore.

Gereicht hat es nicht. „Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen, haben uns vom Tempo einschüchtern lassen“, meinte Bötel zur – erwartet torreichen – Anfangsphase, nach der der VfL 2:6 hinten lag. Dann habe sein Team „Zugriff gefunden“ und auch mit zwei Toren geführt.

Allerdings schlichen sich auch in der zweiten Halbzeit noch zu viele leichte Fehler im Angriff ein, die den VfL schon kurz nach der Pause die Führung und am Ende das Spiel kosteten. „Harrislee hat das gut ausgespielt und ist verdient eine Runde weiter“, gab Bötel anerkennend zu.

Für den VfL geht es schon an diesem Mittwoch (19.30 Uhr) mit dem Liga-Derby beim Buxtehuder SV weiter.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.