Oldenburg /Doha Er bleibt der Mahner und Warner. Den aktuellen Höhenflug der deutschen Handballer bei der WM in Katar erlebt Heiner Brand in seiner Funktion als Sportdirektor des Deutschen Handballbundes (DHB) vor Ort – und natürlich begeistern auch ihn die furiosen Auftritte der DHB-Auswahl. Für Brand sind dies zugleich auch die ersten Früchte der verbesserten Zusammenarbeit zwischen Verband und Liga.

Gleichwohl warnt der Ex-Bundestrainer (1997 - 2011) vor voreiligen Schlüssen in Bezug auf das deutsche Achtelfinalspiel an diesem Montag (16.30 Uhr/Sky) gegen Ägypten. „Es wird sicherlich keine einfache, aber eine lösbare Aufgabe für uns werden. Bei den Ägyptern sind einige sehr gute Individualisten in der Mannschaft“, meint der 62-jährige Weltmeister-Trainer von 2007. Brand hat sich während seiner 14-jährigen Amtszeit stets für eine bessere Förderung der deutschen Talente eingesetzt. Heute registriert er: „Es hat ein Umdenken bei einigen Clubs in der Bundesliga stattgefunden.“

Begeistert von der jungen, deutschen Mannschaft zeigt sich auch sein früherer Trainerkollege Jürgen Carstens. „Es ist einfach schön zu sehen, wie herzerfrischend unsere Mannschaft bei dieser WM auftritt. Es hat sich etwas getan im deutschen Handball“, meint der 63-Jährige, der zwischen 2002 und 2003 den Wilhelmshavener HV in der Bundesliga betreute und danach noch viele Jahre als TV-Experte agierte.

Anders als Brand legt sich Carstens bezüglich einer Prognose für das Ägypten-Spiel fest. „Ägypten ist ein ganz unbequemer Gegner, aber die deutsche Mannschaft wird das Spiel gewinnen“, sagt Carstens und liefert die Begründung gleich mit: „Unsere Spieler haben bei der WM bisher das gemacht, was sie können – und immer auch ein bisschen mehr. Diese Mannschaft lässt sich auch durch einen Vier- oder Fünf-Tore-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen.“

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Otto-Ulrich Bals Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.