Berlin (dpa) - Bundestrainer Henk Groener wünscht sich mehr deutsche Handball-Spielerinnen bei europäischen Top-Vereinen.

Ich freue mich, wenn meine Nationalspielerinnen auf internationalem Topniveau spielen, klar", sagte der niederländische Coach der "Stuttgarter Zeitung" und ergänzte: "Das bringt die Spielerinnen weiter und hilft uns.

Als Beispiel nannte der Coach Xenia Smits, die mit Metz Handball fürs Champions-League-Final-Four qualifiziert ist. "Doch solch ein Transfer ins Ausland muss auch passen. Julia Behnke muss in Russland auch erst einmal ankommen, den Kulturwechsel bewältigen", sagte der Trainer. Behnke wechselt von der TuS Metzingen zum Champions-League-Zweiten Rostow-Don.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.