Oldenburg Drei Spielerinnen von Bundesligist VfL Oldenburg dürfen sich über die Nominierung für die deutsche Handball-Nationalmannschaft freuen. Das Team von Bundestrainer Michael Biegler trifft sich am 12. März in Damp zu einem Lehrgang. Teil der Maßnahme sind auch zwei Länderspiele gegen Schweden am Samstag, 18. März (16 Uhr), in Göteborg sowie am Sonntag, 19. März (14.30 Uhr), in Hamburg.

Direkt zum Kader wird dabei Oldenburgs Torjägerin Angie Geschke stoßen. Die 31-Jährige zählt zum 20-köpfigen Aufgebot der DHB-Auswahl. Geschke kann in der Nationalmannschaft sowohl auf der Linksaußen- als auch auf der Rückraumposition eingesetzt werden. Die Rechtshänderin absolvierte bislang 83 Länderspiele (139 Tore).

Noch etwas gedulden müssen sich indes ihre VfL-Mitspielerinnen Madita Kohorst (Tor/noch ohne A-Einsatz) und Caroline Müller (Rückraum/3 Länderspiele). Sie stehen ebenso auf Abruf wie die Ex-Oldenburgerin Maike Schirmer (Buxtehuder SV).

Otto-Ulrich Bals Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.