Wetzlar Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat zum zweiten Mal nach 2001 das Final-Four-Turnier um den DHB-Pokal erreicht. Die Hessen setzten sich am Sonntag im Viertelfinale gegen den TVB Stuttgart mit 25:21 (11:9) durch und feierten damit den größten Vereinserfolg seit 17 Jahren. An diesem Dienstag empfängt Bundesliga-Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen den SC Leipzig, die TSV Hannover-Burgdorf hat gegen EHF-Cup-Sieger Frisch Auf Göppingen Heimrecht.

Den letzten Teilnehmer an der Endrunde, die am 5./6. Mai in Hamburg steigt, ermitteln am Mittwoch die Füchse Berlin und der SC Magdeburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.