Minister Empfängt Vfl-Frauen
Pistorius gratuliert Oldenburgerinnen zum Pokalsieg

Das ganze Team der VfL-Handballerinnen wurde in der Landesregierung empfangen. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport sprach dem VfL Oldenburg ein dickes Lob aus.

Bild: Lars Laue
Empfang mit Blumen: Minister Boris Pistorius gratuliert in Hannover den VfL-Handballerinnen (von links) Kim Birke, Jennifer Winter, Jenny Behrend, Simone Spur Petersen und Malene Staal.Bild: Lars Laue
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Hannover Ehrung in der Landeshauptstadt: Boris Pistorius (SPD) hat am Dienstag die Handballerinnen des VfL Oldenburg in der Landesregierung in Hannover empfangen und ihnen zum „sensationellen Pokalsieg“ gratuliert. „Das war eine großartige Willensleistung“, sagte Niedersachsens Minister für Inneres und Sport.

Die VfL-Frauen hatten sich in einer in der Bundesliga durchwachsenen Saison für das Final-Four-Turnier um den deutschen Pokal in Stuttgart qualifiziert und dort zunächst im Halbfinale die HSG Bad Wildungen mit 33:29 bezwungen. In einem hochdramatischen Finale gewannen die Oldenburgerinnen dann gegen die favorisierte Mannschaft der SG Bietigheim durch einen denkbar knappen 29:28-Erfolg den DHB-Pokal.

Es war der vierte Pokalsieg in der Geschichte des VfL – und der sei „redlich verdient“ gewesen, betonte Pistorius, der Glückwünsche der gesamten Landesregierung an den gesamten Stab des VfL übermittelte. Oldenburg sei für den Handballsport „eine wahre Erfolgsgeschichte“, sagte der Minister: „Das hat nicht zuletzt die dort im vergangenen Jahr ausgetragene Handball-Weltmeisterschaft der Frauen gezeigt.“ Oldenburg war im Dezember Spielort der WM gewesen.

Trotz des kleinen Kaders sehe Pistorius das VfL-Team „auf hohem sportlichen Niveau“, meinte er und ergänzte: „Vielleicht gelingt ja sogar die Pokalverteidigung.“

Das könnte Sie auch interessieren