AHLHORN Ein bewährtes Team wechselt man nicht aus – was im Sport selbstverständlich ist, gilt auch für den Vorstand der Senioren-Union Großenkneten. Bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Rönnau in Ahlhorn wählten die Mitglieder das Vorstandsteam um den 1. Vorsitzenden Günter Reise erneut. Einstimmig wurden Georg Ellinghausen zum 2. Vorsitzenden, Lore Reise zur Schriftführerin, Monika Lüerßen zur Schatzmeisterin und Rosemarie Diekmann, Liesel Grallert und Johann Buchholz zu Beisitzern gewählt. Sie wurden für zwei Jahre gewählt.

„Wir fühlen uns von den Fraktionen im Großenkneter Rat und im Kreistag gut vertreten, daher haben wir keine eigenen Anträge“, erklärte Reise. Deshalb kann sich der Vorstand auch auf die schönen Dinge im Leben konzentrieren. Die Senioren-Union plant nämlich für das erste Halbjahr einige Ausflüge. „Wir werden im März den Flughafen Bremen besichtigen und im Mai zum Kloster nach Dinklage fahren“, erläuterte Reise nur einige Ausflugsziele.

Bei der Versammlung sprach auch Großenknetens Fraktionsvorsitzende Astrid Grotelüschen. Sie warf einen Blick zurück auf 2011. Besonders das Erreichen eines 12. Sitzes im Rat sei ein Erfolg gewesen. Auch sprach sie Kernthemen wie den Schuldenabbau des Landkreises und das Regionale Raumordnungsprogramm an. Die Wirtschaftsfreundlichkeit der Gemeinde liegt ihr besonders am Herzen, daher verteidigte sie die Entscheidung der CDU/FDP-Gruppe, dem Unternehmen Heidemark in Ahlhorn ein eigenes Klärwerk zu ermöglichen.

„Die seniorenrelevanten Themen für Großenkneten waren die Ansiedlung einer zweiten Ärztin in Ahlhorn und der Ausbau der Seniorenwohnungen in Großenkneten, Ahlhorn und Huntlosen“, so Grotelüschen.

Nach ihrer Rede lobte Günter Reise die Arbeit der Politikerin und äußerte einen Wunsch: „Wir unterstützen dich, solltest du dich im nächsten Jahr für ein Bundestagsmandat bewerben.“ Ebenfalls sprach Landtagsabgeordneter Karl-Heinz Bley zu den Mitgliedern. Er lobte die Arbeit der Senioren-Union.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.