Großenkneten Die Justizverwaltung lege großen Werte auf personelle Kontinuität. So steht es in der Vorlage der Großenkneter Verwaltung zur Wahl der Schiedspersonen. Diesem Wunsch ist der Kneter Rat ohne jede Aussprache nachgekommen und hat einstimmig die bisherigen Amtsinhaber bestätigt. Es sind Heinz Heinsen aus Großenkneten und Edgar Hanke aus Ahlhorn.

Heinsen, amtierender Ratsvorsitzender, rückte für diesen Punkt vom Tisch kurz ab und gab die Leitung an Stellvertreter Jürgen Hellbusch ab. Kurze Ausführung von Bürgermeister Thorsten Schmidtke und beide Schiedsmänner waren gewählt. Auch der Ahlhorner Hanke ist in der Ratsrunde bestens bekannt. Er hat sich früher lange Jahre in der Kommunalpolitik engagiert.

Auch bei den weiteren Personalien fasste sich der Rat kurz und stimmte den Vorschlägen zu. So wird der Partnerschaftsausschuss der Gemeinde künftig wieder komplett mit 15 Mitgliedern besetzt sein. Der Rat folgte den Vorschlägen des Frauen-Netzwerkes Großenkneten und der Graf-von-Zeppelin-Schule und berief Heike Oltmann und Eric Gerriets ins Gremium.

Auch ratsintern wurde eine Reihe von Änderungen festgestellt. Wie berichtet, hat sich Astrid Grotelüschen aus der Spitze der CDU-Fraktion sowie der Gruppe CDU/FDP zurückgezogen. Den Vorsitz der CDU-Fraktion übernimmt Ralf Martens, Stellvertreter ist Claus Andräß. Bei der Gruppe CDU/FDP ist Andrea Naber die neue Vorsitzende. Im Verwaltungsausschuss besetzt Michael Feiner einen Sitz für CDU/FDP. Dafür ist Heinz Siemer jetzt sein Stellvertreter.

Susanne Kosch hat zwei Fachausschüsse verlassen. Dafür berief die SPD Wiebke Raschen-Wirth aus Großenkneten in den Planungs- und Umweltausschuss und Adolf Warns als stellvertretendes Mitglied in den Infrastruktur­ausschuss.

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.