Ahlhorn „Nach vorne schauen“, ruft Rudi Czipull und läuft neben Hanan her. Die versucht, auf einem Tretroller die Balance zu halten. Eigentlich wollen die zehn Migrantinnen Fahrradfahren lernen – doch zunächst gilt es, die dafür nötige Balance zu üben.

An drei Nachmittagen findet der integrative Fahrradkurs in Ahlhorn statt, den Rudi Czipull von der Kreisverkehrswacht durchführt. Am Montag setzten sich die Teilnehmerinnen zunächst auf ein in eine „Rolle“ eingespanntes Fahrrad und lernten das Gerät kennen. Anschließend haben sie das Rad, bei dem sich die Pedale herunterklappen lassen, als „Laufrad“ benutzt. „Wie sie sich bei Kindern immer mehr durchsetzen“, sagt Czipull: „Um erstmal die Balance zu üben.“ Außerdem bekommt jede Teilnehmerin natürlich einen Sturzhelm. Sicherheit geht vor. „Helm ist im Kurs Pflicht“, meint Czipull, der außerdem die wichtigsten Straßenverkehrsregeln erklärt.

Der Kurs wurde von den Ehrenamtlichen des Café Kunterbunt, Christa Thöle und Sylvia Varnhorn, initiiert und wird vom Landkreis unterstützt. Im wöchentlichen Sprachtreff hatten einige Frauen Leiterin Maria Lemke darauf angesprochen, ob sie das Fahrradfahren lernen könnten. Bis die teils völlig zweirad-unerfahrenen Frauen richtig fahren, dauert es aber noch eine Weile.

Der Kurs endet am Mittwoch. „Ziel ist, dass sie eine kurze Strecke geradeaus fahren können“, sagt Czipull. Zunächst werden auf dem Erwachsenenroller „die Basics“ geübt: Balance halten und nach vorne schauen. „Wenn man nach vorne guckt“, erklärt Czipull, „dann fährt man auch nach vorne“.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.