Großenkneten Unter dem Motto „Das kleine, große Stadtgefühl“ stand am Mittwochabend die Haus- und Modenschau des Frauennetzwerkes Großenkneten im Modehaus Carl Hellbusch. Den „Bezug zum Dorf“ deutlich machen und zu zeigen, „was es alles gibt“, standen nach Aussage von Elke Coorßen vom Vorstand des Netzwerkes im Vordergrund.

Mit 110 Besuchern wurden die Sitzplätze um den Laufsteg knapp – das große Interesse freute auch Inhaber Hinrich Hellbusch. Fünf weibliche und zwei männliche Models zeigten auf dem roten Laufsteg Stücke aus der aktuellen und neuen Kollektion des Modehauses und wurden mit Applaus bedacht.

Hellbusch führte durch den Abend „aus dem Dorf für das Dorf“ und interviewte auch Anbieter regionaler Produkte, die vor Ort probiert werden konnten: Brauerei Bannas, Bäckerei Jochen Meyer (beide Wildeshausen), der Diers-Hof (Oldenburg) und Eyting (Gristede).

Neele Körner Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.