Großenkneten Die Nachbesprechung der Nikolausmeile findet am Montag, 25. März, statt. Beginn ist um 19.30 Uhr im Gasthaus Kempermann in Großenkneten.

„Wir werden die Nikolausmeile besprechen und es wird einen Einnahmen- und Kostenbericht geben“, kündigte Arbeitskreis-Sprecher Bernhard Kempermann an. „Da sich die Teilnehmerzahl der Großenkneter Selbstständigen weiter reduziert, müssen wir uns über neue Strukturen unterhalten.“ Zudem benötige der Arbeitskreis weitere Unterstützung – für die Kasse, für neue Ideen und deren Verwirklichung, für den Auf- und Abbau der Nikolausmeile, für die Standgelder – also einen Marktmeister.

Kempermann kündigte seinen Rücktritt als Leiter des Arbeitskreises an. „Wir brauchen einen neuen Frontmann, der sich um die Strukturen im Arbeitskreis kümmert.“ Diese Person könne auf ein erfahrenes Team zurückgreifen.

Eingeladen sind am 25. März alle an der Nikolausmeile interessierten Bürger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.