GROßENKNETEN Der Helenensee bleibt wegen Blaualgenbefalls gesperrt. Zudem ist der Schwimmmeister der Schwimmhalle erkrankt.

Von Jens Joest GROßENKNETEN - Seit Wochen herrschen Temperaturen jenseits der 30 Grad – was würde da mehr Spaß machen als ein Sprung ins kühle Naß? Doch für Bürger der Gemeinde Großenkneten ist dieser Wunsch schwer erfüllbar. Denn am vergangenen Freitag hat der Landkreis den Helenensee wegen Blaualgenbefalls gesperrt. Und das Ahlhorner Schwimmbad ist ebenfalls geschlossen.

„Schwimmmeister Michael Skowronek ist operiert worden und fällt voraussichtlich bis Sonnabend, 26. August, aus“, berichtet Rainer Hollje, stellvertretender Leiter des Hauptamtes der Gemeinde. Einen Vertreter gebe es nicht.

Auch der Helenensee beim Blockhaus Ahlhorn bleibt dicht. „Da sich das Wetter nicht geändert und es kaum geregnet hat, wird die Belastung stabil geblieben sein“, erwartet Jürgen Ohlhoff. Der Leiter des Gesundheitsamtes des Landkreises Oldenburg nimmt an, dass die Sperrung noch mindestens zwei Wochen andauert. „Das sind Erfahrungswerte aus dem letzten Jahr, als der See ebenfalls wegen Blaualgen gesperrt wurde.“

Keine Alternative ist der Baggersee Westrittrum. Zwar hat die Gemeinde ihn vor zwei Jahren einem Unternehmen abgekauft und will dort eine Badestelle einrichten. Aber noch muss der Kreis entscheiden, ob und wie er den See aus dem ihn umgebenden Landschaftsschutzgebiet „ausklammern“ kann. „Zurzeit ist das Baden dort illegal“, sagt Hartmut Steinmann, Leiter des Gemeindeordnungsamtes.

Bleiben die Bäder und Seen im Umland. Und zwei Alternativen für Kinder. „In jedem Ferienpass sind vier Gutscheine für freien Eintritt in die Freibäder in Kirchhatten oder Wildeshausen“, sagt Martina Otten von der Gemeindejugendpflege. Wer noch keinen Pass hat, kann ihn für drei Euro noch immer beantragen. Außerdem sind noch Plätze frei für die Ferienpass-Fahrten ins Schwimmbad „Delfina“ nach Delmenhorst am 16. und 22. August und ins „Olantis Huntebad“ nach Oldenburg am 29. August.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.