Ahlhorn Ab sofort gibt es in Ahlhorn ein neues Beratungs- und Begegnungsangebot, das sich insbesondere an neu zugezogene Familien oder Familien, die noch nicht viele Kontakte in Ahlhorn gefunden haben, richtet. „Familien im Blick“ (FiB) heißt das Kooperationsprojekt des Leinerstifts und der Gemeinde Großenkneten an der Katharinenstraße 1a. Am Tag der offenen Tür hatten Interessenten die Möglichkeit, vorab die Räumlichkeiten und die Mitarbeiter kennenzulernen.

„Viele Familien, insbesondere solche mit Migrationshintergrund, haben Hemmungen bei Behördengängen. Da es bisher noch kein ähnliches Angebot wie jetzt ’Familien im Blick’ gab, wurden wir von der Gemeinde angesprochen, ob wir so etwas nicht aufbauen möchten“, sagte Pädagogin Sarah Krzemien-Freke vom Leinerstift. Einige hinzugezogene Familien kämen etwa aus dem Libanon, Russland oder Syrien. FiB wird über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge finanziert.

Montags von 10 bis 12 Uhr stehen Mitarbeiter allen Eltern und Familien Rede und Antwort. Nicht nur Fragen des täglichen Lebens werden hier beantwortet, sondern auch weiterführende Hilfe wird angeboten. Aber auch alteingesessenen Bürgern will FiB mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wird die Beratung gut angenommen soll FiB auch über das Jahr 2017 hinaus weiterlaufen. Die Devise lautet: Nicht übereinander, sondern miteinander reden und Konflikte lösen, bevor sie sich verfestigen oder eskalieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.