Ahlhorn Mit dem quirligen Auftritt der Kinder des katholischen Kindergartens Ahlhorn eröffnete der Vorsitzende Heiner Hüwelmann am Sonntagnachmittag auf dem Saal bei Rönnau den plattdeutschen Nachmittag des Heimatvereins „Baumweg“ Lethe/Ahlhorn. Bei Kaffee und Kuchen gab es ein umfangreiches Programm mit zahlreichen „Döntjes“ und Beiträgen. Das Motto des Nachmittags war klar: „Wi snackt platt“.

So schlüpfte Knetens stellvertretender Bürgermeister Hartmut Giese nach einem Grußwort in die Rolle des Vorlesers, Margret Hesselmann gab Erzählungen zum Besten und wünschte der Veranstaltung als Plattdeutsch-Beauftragte einen guten Verlauf. Auch konnte gesungen werden an diesem Nachmittag.

Nicht fehlen durfte ein Sketch mit Anke Becker und Heiner Hüwelmann sowie die musikalische Einlage von Heidi und Gerold Schillberg, die Lieder zur Ukuline vortrugen.

Auch nach der Pause ging es gleich schwungvoll weiter. Denn Christa und Jakob Rauschenberger trugen Volkstanz vor. Döntjes mit Ilse Schulz und „Henriette von Ohlhorn“ fehlten ebenso wenig wie ein weiterer Sketch mit Reinhild Engelmann und Ingo Bienek.

Mechthild Ansmann aus Steinfeld hielt mit ihren Erzählungen die Zuhörer im voll besetzten Saal bei Laune. Durch das Programm führte Henriette von Ohlhorn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.