Berlin (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer wird dieses Jahr definitiv nicht beim Ryder Cup spielen.

Der 33-Jährige aus Mettmann erhielt am Mittwoch aufgrund seiner schwachen Saisonleistungen keine Wildcard vom europäischen Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn für den Kontinentalvergleich gegen die besten zwölf Golfer aus den USA. Zuvor hatte Kaymer viermal in Serie am Ryder Cup teilgenommen. Der 42. Ryder Cup wird vom 28. bis 30. September im Le Golf National vor den Toren von Paris ausgespielt.

Für die letzten vier Startplätze nominierte der Däne Paul Casey, Ian Poulter (beide England), Henrik Stenson (Schweden) und Sergio Garcia (Spanien). Angeführt wird das zwölfköpfige Europa-Team vom British-Open Sieger Francesco Molenari. Der Italiener hatte sich wie Justin Rose, Tyrrell Hatton, Tommy Fleetwood (alle England), Jon Rahm (Spanien), Rory McIlroy (Nordirland), Alex Noren (Schweden) sowie Thorbjörn Olesen (Dänemark) über die Ranglisten für den Ryder Cup qualifiziert.

Für das US-Team hatte Kapitän Jim Furyk am Dienstag (Ortszeit) Superstar Tiger Woods, Routiner Phil Mickelson und den Debütanten Bryson DeChambeau nominiert. Zuvor standen bereits Dustin Johnson, Brooks Koepka, Justin Thomas, Rickie Fowler, Jordan Spieth, Bubba Watson, Patrick Reed und Webb Simpson als Spieler fest. Eine weitere Wildcard vergibt Furyk voraussichtlich am kommenden Montag. Den letzten Kontinentalwettbewerb vor zwei Jahren hatten die US-Amerikaner in Chaska/Minnesota mit 17:11 gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.