Mailand (dpa) - Der englische Golfprofi Tyrrell Hatton hat seine hervorragende Form mit dem Sieg bei der Open d'Italia unter Beweis gestellt.

Eine Woche nach dem Triumph bei der Alfred Dunhill Links Championship in Schottland gewann der 26-Jährige in Mailand mit einem Gesamtergebnis von 263 Schlägen vor seinem Landsmann Ross Fisher und Kiradech Aphibarnrat aus Thailand (beide 264). Für seinen dritten Erfolg auf der European Tour kassierte Hatton ein Preisgeld von rund 990 000 Euro.

Als bester Deutscher beendete der Düsseldorfer Maximilian Kieffer (269) das Turnier im Golf Club Milano auf dem geteilten 15. Rang. Florian Fritsch (274) aus München wurde 38. Deutschlands Golfstar Martin Kaymer aus Mettmann war bereits nach zwei Runden vorzeitig ausgeschieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.