Golfturnier in Nordafrika
Golfer Siem in Rabat 19. - Franzose Levy gewinnt

Bild: dpa-infocom GmbH
Alexander Levy aus Frankreich hat das Turnier in Rabat gewonnen. Foto: Georg WendtBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Rabat (dpa) - Golfer Marcel Siem ist beim Europa-Tour-Event im marokkanischen Rabat als bester Deutscher nicht über einen Platz im vorderen Mittelfeld hinausgekommen.

Der 37-jährige Ratinger benötigte zum Abschluss des Turniers 70 Schläge für die 18 Löcher und beendete die mit 2,5 Millionen Euro dotierte Veranstaltung mit insgesamt 287 Versuchen auf dem geteilten 19. Rang. Siem hatte das Turnier in Nordafrika im Jahr 2013 gewonnen.

Seinen fünften Sieg auf der European Tour feierte der Franzose Alexander Levy. Der 27-Jährige benötigte insgesamt 280 Schläge und damit einen Versuch weniger als Alvaro Quiros aus Spanien auf Platz zwei. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer wurde auf dem Par-72-Kurs 41., Marcel Schneider aus Pleidelsheim beendete die Trophee Hassan II auf Position 66. Sebastian Heisele (Dillingen an der Donau) war nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Das könnte Sie auch interessieren