Charlotte (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer geht vom geteilten 40. Rang in den Schlusstag des PGA-Turniers in Charlotte.

Der 33-Jährige aus Mettmann spielte nur eine 73er-Runde und rutschte mit nun insgesamt 213 Schlägen 27 Positionen ab. Zur Halbzeit hatte Kaymer im Quail Hollow Club noch auf Platz 13 gelegen.

Die Führung bei der mit 7,7 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung im US-Bundesstaat North Carolina übernahm der Australier Jason Day (203 Schläge). Der deutsche Routinier Alex Cejka liegt nach der dritten Runde auf dem Par-71-Kurs mit 212 Schlägen gleichauf mit US-Star Tiger Woods auf dem geteilten 31. Rang. Der gebürtige Münchner Stephan Jäger war nach zwei Runden am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.