Golf-Turnier
Kaymer in Charlotte abgerutscht - Australier Day führt

Bild: dpa-infocom GmbH
Martin Kaymer ist beim Turnier in Charlotte auf den geteilten Rang 40 abgerutscht. Foto (Archiv): Chris Carlson/AP Foto: Chris CarlsonBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Charlotte (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer geht vom geteilten 40. Rang in den Schlusstag des PGA-Turniers in Charlotte.

Der 33-Jährige aus Mettmann spielte nur eine 73er-Runde und rutschte mit nun insgesamt 213 Schlägen 27 Positionen ab. Zur Halbzeit hatte Kaymer im Quail Hollow Club noch auf Platz 13 gelegen.

Die Führung bei der mit 7,7 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung im US-Bundesstaat North Carolina übernahm der Australier Jason Day (203 Schläge). Der deutsche Routinier Alex Cejka liegt nach der dritten Runde auf dem Par-71-Kurs mit 212 Schlägen gleichauf mit US-Star Tiger Woods auf dem geteilten 31. Rang. Der gebürtige Münchner Stephan Jäger war nach zwei Runden am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Das könnte Sie auch interessieren