La Quinta (dpa) - Der Spanier Jon Rahm hat seinen zweiten Sieg auf der PGA-Tour gefeiert. Der 23-Jährige setzte sich beim Turnier im kalifornischen La Quinta im Stechen am vierten Extra-Loch gegen den US-Profi Andrew Landry durch.

Beide hatten zuvor für die 72 Löcher jeweils 266 Schläge gebraucht. Rahm kassierte für seinen Sieg rund eine Million US-Dollar und kletterte in der Golf-Weltrangliste auf Platz zwei hinter Dustin Johnson aus den USA.

Alex Cejka landete beim mit 5,9 Millionen US-Dollar dotierten Turnier auf dem geteilten 50. Rang. Der in Las Vegas lebende 47-jährige Deutsche benötigte insgesamt 278 Schläge. Der gebürtige Münchner Stephan Jäger war bereits nach den ersten beiden Runden am Cut gescheitert.

Weitere Nachrichten:

dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.