Golf-Turnier
Fitzpatrick verteidigt erfolgreich Titel in Crans Montana

Bild: dpa-infocom GmbH
Matthew Fitzpatrick holt wie im Vorjahr den Pokal in Crans Montana. Foto: Alexandra Wey/KEYSTONEBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Crans Montana (dpa) - 40 Jahre nach dem Spanier Severiano Ballesteros hat der Engländer Matthew Fitzpatrick als erster Golfer seinen Titel beim European-Masters-Turnier in Crans Montana erfolgreich verteidigt.

Nach seinem Sieg im Vorjahr gewann der 24-Jährige das prestigeträchtige Turnier auch in diesem Jahr. Fitzpatrick setzte sich am Sonntag in der Schweiz im Stechen gegen den Dänen Lucas Bjerregaard am ersten Extra-Loch durch und kassierte für seinen fünften Karrieresieg 416.660 Euro Preisgeld. Zuvor hatten beide Kontrahenten für die vier Runden auf dem Par-70-Kurs jeweils 263 Schläge benötigt. Ballesteros hatte das Turnier 1977 und 1978 gewonnen, seitdem war dieses Kunststück keinem Golfer mehr gelungen.

Deutschlands in der Formkrise steckende Top-Golfer Martin Kaymer hatte sich nicht für die beiden entscheidenden Runden am Wochenende qualifiziert. Bester Deutscher bei der mit 2,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung war der Düsseldorfer Maximilian Kieffer mit insgesamt 277 Schlägen auf dem geteilten 35. Platz. Marcel Siem (Ratingen) und Sebastian Heisele (Dillingen an der Donau) hatten wie der ehemalige Weltranglistenerste Kaymer den Cut verpasst.

Das könnte Sie auch interessieren