Golf-Idol landet auf Rang Zwei
Langer verpasst Titelverteidigung bei British Senior Open

Bild: dpa-infocom GmbH
Bernhard Langer verpasste seinen 38. Titel auf der US-Senioren-Tour nur knapp. Foto: Kenny Smith/PA WireBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

St. Andrews (dpa) - Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat bei der British Senior Open im schottischen St. Andrews seinen Titel nicht erfolgreich verteidigen können.

Der 60 Jahre alte Anhausener beendete das Major-Turnier der über 50-Jährigen auf dem zweiten Platz. Den Sieg auf dem legendären Old Course sicherte sich der Spanier Miguel Angel Jimenez mit einem Gesamtergebnis von 276 Schlägen vor Langer (277) sowie Scott McCarron (USA), Stephen Ames (Kanada) und Kirk Triplett (USA/alle 278).

Damit verpasste der im US-Bundesstaat Florida lebende Langer auch seinen 38. Titel auf der US-Senioren-Tour. Allein auf der PGA-Champions-Tour hat der Masters-Sieger von 1985 und 1993 bisher Preisgelder in Höhe von knapp 26 Millionen Dollar eingespielt.

Das könnte Sie auch interessieren