Golf
Genesis Open: Kaymer verpasst Anschluss - Watson führt

Bild: dpa-infocom GmbH
Hat bei den Genesis Open den Anschluss zur Spitze verpasst: Golfer Martin Kaymer. Foto: Kamran JebreiliBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Pacific Palisades (dpa) - Deutschlands Golfer Martin Kaymer (+2) hat bei der Genesis Open im kalifornischen Pacific Palisades den Anschluss an die Spitze verloren. Der 33-Jährige spielte eine 75er-Runde auf dem Par-71-Kurs des Riviera Country Club in der Nähe von Los Angeles.

Mit insgesamt 215 Schlägen und somit zwei Schlägen über dem Platzstandard belegt der zweifache Major-Gewinner den geteilten 54. Platz.

In Führung liegt vor der abschließenden vierten Runde der US-Amerikaner Bubba Watson (-10). Der 39-Jährige erreichte nach 65 Schlägen das Clubhaus. Der zweifache Masters-Champion hat nach drei Runden 203 Schläge auf seinem Konto. Sein Landsmann Patrick Cantlay (-9) liegt beim mit 7,2 Millionen Dollar dotierten Turnier nur einen Schlag hinter Watson auf dem zweiten Platz.

Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson konnte mit einer 64er-Runde 45 Plätz gut machen und befindet sich vor dem Finaltag auf dem geteilten achten Platz. Golfstar Tiger Woods (+6) scheiterte bei seinem zweiten Auftritt auf der amerikanischen PGA-Tour bereits am Freitag am Cut von zwei über Par.

Das könnte Sie auch interessieren