Formkrise
Vorzeitiges Aus für Golfprofi Kaymer in Dänemark

Bild: dpa-infocom GmbH
Steckt derzeit in einer Formkrise: Golf-Ass Martin Kaymer. Foto: Richard Ulreich/ZUMA WireBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Silkeborg (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer kommt weiter nicht aus seiner Formkrise heraus. Der zweimalige Major-Sieger aus Mettmann verpasste beim European-Tour-Turnier im dänischen Silkeborg den Cut.

Der 33-Jährige spielte am zweiten Tag eine schwache 76er-Runde und verfehlte mit einem Gesamtergebnis von 149 Schlägen klar die Qualifikation für die beiden entscheidenden Runden am Wochenende.

Kaymers Spielpartner an den ersten beiden Tagen bei der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung in der Nähe von Aarhus war der europäische Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn. In der kommenden Woche vergibt der Däne noch vier Startplätze für den Kontinentalvergleich mit den besten zwölf Golfern der USA. Eine Nominierung von Kaymer war aufgrund der schwachen Saisonleistung des Rheinländers schon vor dem Turnier in Silkeborg äußerst unwahrscheinlich.

Das könnte Sie auch interessieren