Dubai (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat bei der Dubai Desert Classic Chancen weiter Chancen auf eine Top-Platzierung. Der 33-Jährige aus Mettmann spielte am Samstag eine sehr gute 67er-Runde und liegt mit insgesamt 204 Schlägen auf dem geteilten 21. Rang.

Der Chinese Li Haotong hat als Führender nach drei Runden auf dem Par-72-Kurs des Emirates Golf Clubs allerdings schon acht Schläge Vorsprung auf Kaymer. Maximilian Kieffer verspielte mit einem Doppel-Bogey am letzten Loch eine bessere Ausgangsposition vor dem Schlusstag der mit drei Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der 27 Jahre alte Düsseldorfer kam dennoch auf eine gute 68er-Runde und ist nun mit 206 Schlägen geteilter 35. Der Ratinger Marcel Siem war nach der zweiten Runde am Cut gescheitert.

Weitere Nachrichten:

dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.