Dritte Runde
Kaymer und Kieffer in Dubai mit guten Runden - Li vorn

Bild: dpa-infocom GmbH
Der Chinese Li Haotong setzte sich in China an die Spitze. Foto: Kamran JebreiliBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Dubai (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat bei der Dubai Desert Classic Chancen weiter Chancen auf eine Top-Platzierung. Der 33-Jährige aus Mettmann spielte am Samstag eine sehr gute 67er-Runde und liegt mit insgesamt 204 Schlägen auf dem geteilten 21. Rang.

Der Chinese Li Haotong hat als Führender nach drei Runden auf dem Par-72-Kurs des Emirates Golf Clubs allerdings schon acht Schläge Vorsprung auf Kaymer. Maximilian Kieffer verspielte mit einem Doppel-Bogey am letzten Loch eine bessere Ausgangsposition vor dem Schlusstag der mit drei Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der 27 Jahre alte Düsseldorfer kam dennoch auf eine gute 68er-Runde und ist nun mit 206 Schlägen geteilter 35. Der Ratinger Marcel Siem war nach der zweiten Runde am Cut gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren