Cowboystiefel für den Sieger
Landry feiert in Texas ersten PGA-Tour-Sieg

Bild: dpa-infocom GmbH
US-Golfer Andrew Landry hat bei den Valero Texas Open gewonnen. Foto: Tannen Maury/EPABild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

San Antonio (dpa) - Golfprofi Andrew Landry hat bei den Valero Texas Open seinen ersten Sieg auf der lukrativen PGA Tour gefeiert. Der 30-jährige US-Amerikaner gewann in San Antonio mit einem Gesamtergebnis von 271 Schlägen vor seinem Landsleuten Sean O'Hair und Trey Mullinax (beide 273).

Für seinen Premierensieg bekam Landry rund 1,12 Millionen Dollar Preisgeld und ein Paar texanische Cowboystiefel. Die deutschen Golfprofis Martin Kaymer und Stephan Jäger waren bei dem mit 6,2 Millionen Dollar dotierten PGA-Turnier bereits nach zwei Runden am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Das könnte Sie auch interessieren