Angebote
Patienten und Angehörigen zeitnah helfen

Bild: Geiger
Gespräche mit medizinisch qualifizierten Vertrauenspersonen können die Lebensqualität oft verbessern.Bild: Geiger
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Oldenburg Palliativ-psychologische Hilfe kann auf mehreren Wegen in Anspruch genommen werden. Am einfachsten ist ein Anruf unter Telefon 0441/235 86 35 bei der Krebsberatungsstelle im Oldenburger Gesundheitsamt oder eine E-Mail an die Adresse reza.bayat@stadt-oldenburg.de. Wenn sich Reza Bayat nicht persönlich meldet, sollte man den Wunsch nebst den Kontaktdaten auf den Anrufbeantworter sprechen. „Ich melde mich dann binnen weniger Tage zurück, um einen möglichst zeitnahen Termin zu vereinbaren.“

Das Treffen kann in der Regel innerhalb von sechs Wochen nach der Anmeldung erfolgen, was deutlich eher ist als bei vielen anderen Psychologen, die Palliativ-Patienten behandeln. Bei einem dringenden Notfall könne es aber auch wesentlich schneller gehen. Darüber hinaus steht jedem Ratsuchenden die ambulante Sprechstunde der Krebsberatung offen, die jeden Donnerstag von 9 bis 10 Uhr im Gesundheitsamt Oldenburg stattfindet.

Melden können sich neben Krebs-Patienten auch Angehörige, die nicht mehr weiter wissen. Häufig wird Reza Bayat auch von Palliativ-Einrichtungen um Hilfe gebeten. Die zumeist bis zu 60 Minuten dauernden Beratungsgespräche können als Einzel-, Familien- oder Gruppentermin durchgeführt werden. Im Ausnahmefall kann auch ein Einsatz im Hospiz, Krankenhaus oder zu Hause bei dem Betroffenen vereinbart werden. Voraussetzung ist, dass der Palliativ-Patient schon vorher durch die Krebsberatungsstelle begleitet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren