Berlin Mit einigen Verhaltensregeln und einer guten Vorbereitung können auch Diabetiker eine unbeschwerte Urlaubsreise genießen, wenn ihr Stoffwechsel stabil ist. Wichtig ist zum Beispiel, dass eine ausreichende Versorgung mit Medikamenten und Hilfsmitteln sichergestellt ist, die etwa zur Blutzuckermessung oder für die Insulinzufuhr benötigt werden.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man doppelt so viele Medikamente mitnehmen wie benötigt und diese am besten auf mehrere Gepäckstücke verteilen. Darüber hinaus sollte man sich vorab über Besonderheiten am Urlaubsort informieren. Dazu gehört neben dem Klima und einer möglichen Zeitumstellung auch, dass man weiß, wie das medizinische Notfallsystem vor Ort funktioniert.

Wer mit einem Kind mit einem Diabetes-Typ 1 verreist, sollte im Vorfeld mit dem diabetologischen Behandlungsteam besprechen, was für den Urlaub bedacht und organisiert werden muss. Die Deutsche Diabetes-Hilfe empfiehlt beispielsweise, dass sportliche Aktivitäten an die bislang im Urlaub gewonnenen Erfahrungen und die körperliche Belastbarkeit des Kindes angepasst werden. Dabei sollte unter anderem bedacht werden, dass das Erlernen neuer Sportarten nicht nur für Diabetes-Betroffene oft deutlich anstrengender ist als schon vor dem Urlaub gewohnte körperliche Aktivitäten.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.