Berlin (dpa/tmn) – Sein herbstliches Farbenspiel ist eine Augenweide. Wilder Wein (Parthenocissus quinquefolia) ist mit gelborange bis scharlachrot gefärbten Blättern nicht zu übersehen.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) rät, beim Pflanzen zu prüfen, ob die Wand, die der Wein zum Ranken braucht, der kräftigen Pflanze auch standhält.

Wilder Wein ist ein wahres Klettertalent. Er bildet kleine Haftscheiben aus, mit denen er sich an ausreichend rauem Untergrund gut festhalten kann. Eine Rankhilfe hat er nicht nötig.

Seine Kraft kann aber auch tückisch sein, warnt der BDG. Denn hat die Mauer kleine Risse, dringen die Triebe in diese ein und können das Mauerwerk regelrecht sprengen. Sie werden nämlich mit der Zeit immer dicker.

Auch Mauern mit äußerer Wärmedämmung oder Verblendungen eignen sich nicht als Untergrund. Der Wilde Wein kann sie mit seinem Gewicht leicht herunterreißen. Schließlich wächst die schmucke Pflanze bis zu 15 Meter hoch. An Dachrinnen und Rollläden lässt sich der Wein bei Bedarf mit einer Schere im Zaum halten.

Beliebt ist die Sorte 'Engelmannii'. Sie ist robust und haftet besonders gut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.