Rostrup GardenCon – was verbirgt sich dahinter? Mit diesem Begriff können vermutlich die wenigsten Leute etwas anfangen – nur, dass es etwas mit Garten zu tun haben könnte. GardenCon, so heißt die erste Garten-Blogger Convention der Marken Floragard, Sperli und Kiepenkerl. Im letzten Monat hatte das GardenCon-Team – Mitarbeiter der Firmen - Gartenblogger aus dem deutschen Raum in den Park der Gärten eingeladen. Neben spannenden und informativen Vorträgen, sowohl von Gartenbloggern als auch von Fachleuten, bot diese erste Zusammenkunft viel Raum für Austausch und Gesprächsstoff untereinander. Als Einführung nahm Christian Wandscher, Geschäftsführer vom Park der Gärten, die Gäste mit auf eine informative Reise durch die idyllische Anlage.

Gartenblogger auf zahlreichen Kanälen aktiv

Gärtnerische Themen, besonders auch im Gemüseanbau, sind in unserer Zeit wieder sehr aktuell – auch die Corona-Pandemie hat diese Sparte bei den Menschen neu entfacht oder vorangetrieben. Ob lebendiges Grün oder Selbstversorgung, ob Gärtnern auf wenigen Quadratmetern, im Hochbeet oder auf größerer Fläche – diese Bereiche erobern verstärkt Online-Kanäle: Youtube, Instagram, Facebook oder der klassische Blog berichten davon.

„Das GardenCom-Team bietet den Bloggern die optimale Plattform für das erfolgreiche Wachstum“, erläutert Christian Mauke, PR-Manager von Floragard Oldenburg, der gemeinsam mit Anna-Lena Remus (Social-Media-Managerin von Kiepenkerl und Sperli) die erste GardenCon im Park der Gärten moderierte.

Erste GardenCon mit vielseitigen Fachvorträgen

Das Organisationsteam hatte verschiedene Referenten eingeladen, die aus ihren jeweiligen Bereichen berichteten. Darunter waren:  die beiden Gartenyoutuber Dennis Schinkel (gartenganznah) und Dennis Eizen (zurückzumgarten), die schon viele Jahre mit den Sperli- und Kiepenkerl-Produkten arbeiten. Sie klärten über F1-Hybriden und samenfeste Sorten auf.  Nicole Edler (gartensprosse) berichtete in ihrem Vortrag über die richtige Konzeption von Podcasts.  Zum Thema „Drehen, Filmen, Schneiden“ erläuterte Fabian Heckle von der Creative Unit GmbH wie visuell noch Verfeinerungen rauszuholen seien und was bei der Vertonung zu beachten sei. Abgerundet wurde die GardenCon durch den Beitrag von Dr. Simon Grießer, Projektmanager für Innovation und Nachhaltigkeit bei Floragard, über die Herausforderung torffreier Erdrezepturen sowie  von Pflanzenarzt und Garten-Star Rene Wadas, der über den gesunden Garten ohne Chemie Tipps gab – „Es gibt immer natürliche Hilfsmittel“, so Wadas.

Floragard, Kiepenkerl und Sperli informierten

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bot dieser Tag Gelegenheit, sich sich an den Ständen von Kiepenkerl, Sperli und Floragard über deren Produktportfolio und Philosophie zu informieren und Kooperationen zu vereinbaren. Zusätzlich war das junge Start-Up Kleepura aus Dresden zu Gast. Geschäftsführer Torsten Mick stellte seinen veganen Dünger auf Basis von Klee vor.

Resümee der ersten „GardenCon“ 2021

„Ziel war es, Gartenbloggern einen tollen Tag mit viel Know-how und Zeit zum Austausch zu bieten. Wenn sich auf dieser Basis eine erfolgreiche Zusammenarbeit entwickelt, freuen wir uns umso mehr“, so Social-Media-Expertin Anna-Lena Remus. Christian Mauke ist überzeugt: „Dass zwei Firmen, die Bruno Nebelung GmbH mit den Marken Kiepenkerl und Sperli sowie die Floragard Vertriebs-GmbH, aus einer sympathischen Idee heraus miteinander kooperieren, Ideen und Konzepte entwickeln und letztlich eine so großartige Veranstaltungen in diesen Zeiten auf die Beine stellen, ist bemerkenswert“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.