Dresden (dpa/tmn) - Kleine Gärten haben nicht viel Raum für Pflanzen. Daher sollte man hier auch die dritte Dimension bedenken - also in die Höhe gärtnern mit Kletterpflanzen. Dazu raten die Gestaltungsexperten der Sächsischen Gartenakademie.

Besondere Blüten oder Belaubung bieten etwa der Buntblättrige Strahlengriffel (Actinidia kolomikta), die Fingerblättrige Akebie (Akebia quinata), die Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) sowie die beiden Sorten 'Goldflame' (Lonicera x heckrottii) und 'Dropmore Scarlet' (Lonicera x brownii) des Geißblattes.

Weiter werden die Sorten 'Domino' und 'Issai-Naga' des Japanischen Blauregen (Wisteria floribunda) empfohlen, genauso wie 'Amethyst' und 'Prolific' des Chinesischen Blauregen (Wisteria sinensis).

Bei der Klematis raten die Experten zur Sorte 'Ruby' der Clematis alpina, der Hybride 'Multi Blue' sowie der Sorte 'Golden Tiara' von Clematis serratifolia. Von der Art Clematis montana eignen sich für diese Zwecke gut die Sorten 'Rubens' und 'Mayleen' und die Sorte 'The Princess of Wales' von Clematis texensis sowie die Art Clematis tangutica.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.