Insekten im Garten
Wasserstellen für Insekten im Garten anlegen

Als Bestäuber oder als Nahrung für andere Tiere sind sie unverzichtbar: Insekten spielen im Naturhaushalt eine wichtige Rolle. Ausreichend Wasserstellen sind elementar für die Nützlinge.

Bild: dpa-infocom GmbH
Fluginsekten sind auf eine ausreichende Wasserversorgung angewiesen. Wasserstellen im Garten können in Trockenperioden eine große Hilfe sein. Foto: Patrick PleulBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Bonn (dpa/tmn) - Auch Insekten durstet es bei sommerlicher Wärme. Hobbygärtner sollten daher Wasserstellen im Garten einplanen, zum Beispiel Pfützen mit einem Untergrund aus Lehm und Sand.

Dort finden Insekten auch Baumaterial, erklärt der Verband Wohneigentum in Bonn. Außerdem fliegen Insekten in langen Trockenperioden im Sommer gerne Vogeltränken an.

Das könnte Sie auch interessieren