Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

An den Blättern der Himbeeren zeigen sich auf der Oberfläche unregelmäßige gelbliche Flecken und auf der Blattunterseite kleine Milben. Erst bei genauerem Hinsehen entdeckt man die bis 0,2 Millimeter großen, blassen Himbeerblattmilben. Sie stechen die Zellen an und saugen den Inhalt aus.

Bei einem wiederholten Befall lohnt sich vor dem Blattaustrieb im Frühjahr eine Mineralölspritzung (ohne synthetische Gifte), um die Eier abzutöten. Nach dem Blattaustrieb setzt man gärende Brennnesseljauche (Verdünnung 1:50) ein, der fünf Prozent Tonmineralien (Bentonit) beigesetzt werden. Bei einem starken Befall kommen als Spritzmittel Schmierseifen-Brennspirituslösungen oder Fertigprodukte auf Basis von Rapsöl oder Kaliseife infrage, die dreimal im Abstand von einer Woche gründlich ausgebracht werden. Im Herbst werden die Ruten abgeschnitten und verbrannt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.